Skip to main content

Newsletteranmeldung

Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines


Konferenzsprache

Die offiziellen Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Darüber hinaus gibt es auch rein deutschsprachige Sessions, die im Programm als solche klar gekennzeichnet sind. In den meisten Konferenzräumen wird simultan gedolmetscht, so dass dadurch über Headsets jeweils Deutsch und Englisch für die Teilnehmer verfügbar sind.

Tagungsort

Messe Congress Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz

Die Konferenz findet in bis zu 14 Sälen statt. Jeder Saal hat eine maximale Kapazität, die durch das Sicherheitspersonal vor Ort überwacht wird. Ist ein Saal voll belegt, kann der Zutritt für weitere Teilnehmer aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Es wird daher angeraten, sich rechtzeitig vor Beginn im jeweiligen Veranstaltungsraum einzufinden. Sollte ein Veranstaltungsraum bereits voll belegt sein, besteht kein Anspruch auf Zutritt. Dieser Fall stellt ausdrücklich keine Leistungsminderung durch den Veranstalter dar.

Registrierungen welche eine unrichtige Teilnahmegebühr aufweisen werden mit der richtigen Teilnahmegebühr im System aufgenommen und weiter verarbeitet. Der Teilnehmer wird per E-Mail hierüber aufgeklärt und zur Verbesserung aufgefordert. Bis zur Zahlung der vollständigen Teilnahmegebühr können keine Tagungsunterlagen zur Verfügung gestellt werden.

Zutritt zur Konferenz

Zutritt zum Konferenzgelände haben ausschließlich akkreditierte Personen mit gültigem Konferenzpass. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Zahlungsbedingungen

Alle registrierten Teilnehmer erhalten ihren persönlichen Konferenzpass beim Konferenz Check-in direkt im Messecongress Graz am 2. und 3. März 2016. Voraussetzung für den Erhalt des Konferenzpasses ist, dass der Tagungsbeitrag bis zu Beginn der Konferenz auf das Veranstalterkonto eingezahlt wurde. Bei kurzfristiger Anmeldung ist vom Teilnehmer am Check-In ein Nachweis über die erfolgte Überweisung des Tagungsbeitrages vorzulegen. Im Ticketpreis enthalten sind: Teilnahme an allen im offiziellen Programm genannten Sessions, Tagungsunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen, freier Eintritt zur Urban Future-EXPO.

Konferenzpässe für Studenten

Studenten bis 28 Jahre haben die Möglichkeit, Konferenzpässe zu ermäßigten Konditionen zu buchen. Ein Nachweis über die Einschreibung in einer staatlich anerkannten Universität oder Hochschule ist dem Veranstalter zu erbringen. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Zutritt zum Konferenzgelände zu untersagen.

Konferenzpässe für Mitarbeiter von Universitäten und Hochschulen

Mitarbeiter von Universitäten und Hochschulen haben die Möglichkeit, Konferenzpässe zu ermäßigten Konditionen zu buchen. Dafür ist erforderlich, dass der Teilnehmer die offiziellen Daten seiner/ihrer Position sowie eine offizielle E-Mail Adresse der Universität oder Hochschule bekannt gibt.

Konferenzpässe für Mitarbeiter von Städten und politischen Gemeinden

Mitarbeiter von Städten und politischen Gemeinden haben die Möglichkeit, Konferenzpässe zu ermäßigten Konditionen zu buchen. Dafür ist erforderlich, dass der Teilnehmer die offiziellen Daten seiner/ihrer Position sowie eine offizielle E-Mail Adresse der Stadt oder Gemeinde bekannt gibt.

Stornobedingungen und Ersatzteilnahme

Nach erfolgter Buchung eines Konferenzpasses ist eine kostenfreie Stornierung der Teilnahme an der Konferenz grundsätzlich ausgeschlossen.

Stornierungen müssen schriftlich beim Vertragspartner eingehen. Bei Stornierung bis 30.9.2015 werden 50 % der Teilnahmegebühren als Administrativgebühren in Rechnung gestellt. Bei Stornierungen ab 1.10.2015 können keine Rückerstattungen der Teilnahmegebühren mehr erfolgen.

Nach Erhalt der Anmeldebestätigung kann der Teilnehmer bis zu 2 Wochen vor Beginn der Konferenz schriftlich einen Ersatzteilnehmer benennen. Diese Umbuchung ist kostenfrei.

Der Veranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erfüllung aller erforderlichen Einreisebestimmungen durch den Teilnehmer. Die Bearbeitung von Visumsanträgen kann einige Monate in Anspruch nehmen und ist bei der jeweiligen Vertretung zu beantragen.

Bitte kontaktieren Sie die lokale Vertretungsbehörde zeitgerecht. Weitere Informationen sind unter www.bmeia.gv.at/en/embassies-consulates abrufbar.

Wird dem Teilnehmer nach erfolgreicher Anmeldung die Einreise nach Österreich untersagt, so übernimmt der Veranstalter dafür keine Haftung. Ein außerordentliches Rücktrittsrecht von bereits bezahlten Teilnahmegebühren ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Rücktritt im Fernabsatz

Der Verbraucher kann innerhalb von 14 Kalendertagen nach Abschluss des Vertrages ohne Angabe von Gründen vom im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurücktreten. Ein solches Rücktrittsrecht besteht nur für Registrierungen bis 18. Februar 2016.

Persönliche Daten

Der Teilnehmer stimmt ausdrücklich einer elektronischen Speicherung seiner Daten zum Zwecke der Erstellung des Konferenzpasses sowie zum regelmäßigen Versand von digitalen Informationen über die Konferenz zu. Darüber hinaus werden Name, Position und Unternehmen aller Teilnehmer im Rahmen einer offiziellen Teilnehmerliste allen Partnern, Sponsoren, und Teilnehmern der Konferenz zur Verfügung gestellt. Eine Weitergabe darüber hinausgehender persönlicher Daten an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Video- und Fotoaufnahmen

Die Konferenz wird umfangreich dokumentiert. Teilnehmer stimmen mit dem Zutritt zum Konferenzgelände ausdrücklich und unentgeltlich einer Veröffentlichung sowie der Nutzung von Foto-, Film- und Tonaufnahmen zu, die im Rahmen der Konferenz aufgenommen wurden und auch den jeweiligen Teilnehmer betreffen könnten. Für den Fall, dass der Teilnehmer Interviews auf der Konferenz gibt, erteilt er hiermit ausdrücklich die Freigabe zur unbeschränkten Nutzung des entstandenen Materials.

Sicherheitsbestimmungen

Tickets sind aus Sicherheitsgründen nicht übertragbar. Aus Sicherheitsgründen müssen die Konferenzpässe stets getragen werden. Es besteht Ausweispflicht bei der Veranstaltung. Kann sich ein Teilnehmer nicht mit einem amtlichen Lichtbildausweis ausweisen, so kann ihm der Zutritt zum Konferenzgelände untersagt werden.

Bei Verlust des Konferenzpasses ist ein Ersatz nur mit gültigem Ausweis möglich.

Programmänderungen

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass sie/er dem Veranstalter gegenüber keine Schadensersatzansprüche stellen kann, wenn Programmänderungen durch Absagen von Referenten erfolgen. Mit der Anmeldung erkennt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesen Vorbehalt an.

Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, wird als Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht in Graz, Österreich vereinbart.